Schon gewusst ?

Regionales Obst ist nicht nur lecker und gesund für den Menschen, mit dem Kauf "vor der Haustüre" schonen Sie auch die Umwelt ganz erheblich.

 

► weiterlesen... ◄

Klosterberg-Obst
Klosterberg 4
94034 Passau
Tel. +49 173 5664603
E-Mail: info@klosterberg-obst.de

 

► Kontakt ◄

Spezielle Angebote!

Wir haben regelmäßig ganz

besondere Angebote für Sie.

Schauen Sie vorbei!

 

► Öffnungszeiten ◄

Über Rosen lässt sich dichten, in den Apfel muss man beissen.

(aus "Faust II"
von J.W. von Goethe)

Unsere Birnensorten nach Alphabet

ALEXANDER LUCAS (späte Herbst- bis Frühwinterbirne)
   
Geschmack saftig, mild süß, etwas körnig, schwach säuerlich
Plückreife Oktober
Genussreife Oktober bis Dezember
Infos Als Tafelobst und Frischobst, weiterverarbeitet zu Mus, Kompott und zum Einkochen. Bei dieser Sorte handelt es sich um einen Zufallssämling, der um 1870 in einem Wald bei Blois in Frankreich gefunden wurde und den Namen seines Entdeckers erhielt.
 
CONFERENCE (Herbst- und Winterbirne)
   
Geschmack fein, saftig, süß, edel aromatisch, nussig
Plückreife Mitte bis Ende September
Genussreife Oktober bis März (bei niedrigen Temperaturen)
Infos Die Conference-Birne schmeckt auch schon lecker, wenn sie noch ganz knackig-frisch ist. Diese Eigenschaft macht die Conference-Birne zum idealen Snack zwischendurch beim Sport und bei der Arbeit und das mit nur 54 kcal/100g. Außerdem ist sie durch die Varianten knackig-frisch oder saftig-süß in der Küche vielseitig verwendbar.
 
VEREINSDECHANT (Winterbirne)
   
Geschmack fein, saftreich, butterartig, süß, delikat gewürztes Aroma
Plückreife Mitte bis Ende Oktober (so spät wie möglich)
Genussreife November bis Januar (bei niedrigen Temperaturen)
Infos Aufgrund der hervorragenden Geschmackseigenschaften wird diese Sorte auch häufig als die „Königin der Birnen“ bezeichnet. Da sie die saftigste von allen ist, unbedingt mit Serviette essen. Sie ist außerdem ein ausgezeichneter Begleiter für Geflügel. Ein Huhn verliert seine ganze Alltäglichkeit, wenn man diese Birne mitbrät, und sie verhilft auch Gans und Ente zu mehr Eleganz. Sie passt sogar zu „erdigen“ Fischen wie Forelle, Saibling oder Karpfen.
 
 
WILLIAMS CHRIST (Sommerbirne)
   
Geschmack saftig, sehr aromatisch, angenehm säuerlich
Plückreife Ende August bis Anfang September
Genussreife Septemer bis November (im Kühllager)
Infos Als Tafelobst, zur Herstellung von Konserven und Obstbrand (aus dieser Sorte entsteht der bekannte "Williams Christ Birnen-Brand" - oftmals mit der eingewachsenen Williams-Birne in der Flasche.